News Top-Aktuell

Lehramtstudenten können nicht schreiben - Eltern beklagen Schulsystem

Uni-Dozenten schlagen Alarm: Viele Lehr“amt“studenten können „keine zwei Sätze fehlerfrei schreiben“. Schuld ist wohl das „Schraibm nach Gehöa“.

Täglich korrigiert er Abschlussarbeiten von Studenten und angehenden Lehrern, und er findet auf 80 Seiten Hunderte Fehler! Das sei inzwischen normaler Standard.

Kruck: „Es kommen Leute in ´s Lehramt [also in ´s Lehrscheinamt], die nie darauf getestet wurden, ob sie überhaupt die deutsche Sprache beherrschen“.

Die Professoren betrachten es nicht als ihre Aufgabe, ihren Studenten in diesem Punkt Nachhilfe zu erteilen, und wenn diese Analphabeten nicht auf der Uni sind, dann geben sie woanders als Blödmenschen ihr bestes.

Schnell wurden Erklärungen und Entschuldigungen für das dramatisch schlechte Ergebnis gesucht.

Der sogenannte „Kultusminister“: „Wenn sich herausstelle, dass die Methode „Schreiben nach Gehör“ für die schlechten Rechtschreibkenntnisse verantwortlich sei, müsse man prüfen, ob diese Methode weiter angewendet werden solle.

Bayern hat schon im vergangenen Jahr seinen Lehrern erlaubt, wieder zur traditionellen Lehrmethode…

Ursprünglichen Post anzeigen 930 weitere Wörter